Archiv 

Hauptmenü | News | Termine | Links | Archiv |

Das war einmal auf der News-Seite

Diese Berichte waren einst auf der News-Seite. Nach einem Jahr werden diese in das Archiv verschoben, um einerseits wieder mehr Platz auf der News-Seite zu schaffen und anderseits den Überblick über die aktuellen Themen zu gewährleisten. Auch kann man hier in einigen Jahren nachlesen, was sich so ereignet hat.

Hier geht's zu den Jahren 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008

 


MBV-Magazin 2017

Leider konnte 2017 nur ein MBV-Magazin zur Ausgabe gebracht werden. Für das neue Magazin 1/18 werden noch interessante Beiträge gesucht - neben Um- und Selbstbauten, Fortschritt bei Modulen sind auch Vorbildberichte und Reiseerlebnisse willkommen.

eingetragen Gerald Gottlieb 17. 2. 2018


Clubabend am 12. 12. 2017

Am 12. 12. 2017 fand der letzte Clubabend im Jahr 2017 statt. In gewohnter Umgebung beim Rudolf in Graz fanden sich diesmal 9 MitgliederInnen ein und nach einem guten Essen wurde nicht nur über die Eisenbahn und Modellbahn geredet. Es wurde auch über den nächsten Clubabend am 9. 1. 2018 gesprochen, der nicht beim Rudolf sondern bei Josef Sailer stattfinden wird. Es wird ein "Fahrabend" auf der Semmeringanlage sein, wo wir einen entsprechenden Betrieb machen werden und dann den Abend bei einem gemeinsamen Zusammensein ausklingen lassen.

Bis dahin bleibt mir nur mehr eins zu sagen: Im Namen des MBV-Graz wünsche ich allen MitgliederInnen und Freunde des MBV-Graz ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, ruhige Festtage im Kreise der Familien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

eingetragen Gerald Gottlieb 13. 12. 2017


Clubausflug Miniaturwunderland Hamburg 9. - 11. 11. 2017

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des MBV-Graz organisierte Alexander Baltzewitsch einen Clubausflug nach Hamburg zum Miniaturwunderland. 15 Mitglieder nahmen daran teil und am 9. 11. ging es per Flug von Wien nach Hamburg. Am Nachmittag stand eine kleine Stadtbesichtigung am Programm, die aber durch das leider sehr schlechte Wetter rasch beendet wurde. Der Freitag wurde im Miniaturwunderland verbracht, wo es auch eine Führung hinter die Kulissen gab. Es konnte sehr schön die Entwicklung des Modellbaues betrachtet werden. Waren anfangs bei den älteren Anlagenteile noch sehr viele handelsübliche Bausätze zu sehen, war davon in den letzen Bauabschnitten Schweiz und Italien nichts mehr zu sehen. Hier gab es nur noch Eigenbaumodelle und die in einem sehr hohen Detailierungsgrad, der sogar manches Modul in den Schatten stellt. Von technischer Sicht ist sicherlich der Flughafen mit den startenden und landenden Maschinen das Highlight. Nicht umsonst hat der Bau dieses Teils unglaubliche 4 Millionen Euro gekostet! Nach gut 10 Stunden Miniaturwunderland klang der Tag gemütlich bei einem Abendessen aus und am Samstag ging es wieder per Flug zurück nach Wien.

Abschließend kann nur eines gesagt werden: Hamburg war die Reise wert und es war ein wunderschöner und vergnüglicher Clubausflug!

Hier gibt es die Fotogalerie.

eingetragen Gerald Gottlieb 13. 11. 2017



Modultreffen 2017 in St. Josef

Auch dieses Jahr haben wir vom 25. - 28. Mai im Turnsaal der Volksschule St. Josef ein kleines Modultreffen abgehalten. Impressionen von diesem Treffen finden Sie in der Fotogalerie. Neben der Normalspur mit den Betriebsstellen Neustadt, Friedberg, Lafnitz, Türnitz und Dechantskirchen waren auch auf der Schmalspurseite der Übergangsbahnhof Unsmarkt, neu Madling und Ramingstein-Thomatal dabei.

Modularrangment St. Josef 2017

Modularrangement St. Josef 2017 (bei Klick aufs Bild als größeres PDF)

2050 009 auf dem Schremser Viadukt

2050 009 passiert mit einem Ganzzug das Schremser Viadukt

eingetragen Gerald Gottlieb 7. 6. 2017


Mitgliederversammlung 2017

Auch heuer fand die Mitgliederversammlung wieder beim "Stammwirten" - Gasthaus Hoaterwirt in der Schrems - statt. Nach dem wie immer hervorragenden Essen wurde die Versammlung zügig abgehalten. Nach den Berichten vom Obmann, Finanzreferenten und den Kassaprüfern wurde der Vorstand entlastet. Nachdem der Club heuer sein 25-jähriges Bestehen feiert, wird im Mai ein kleines Modultreffen im Turnsaal der Volksschule St. Josef stattfinden. Eine weitere Baustelle für dieses Jahr ist die längst fällige Überarbeitung des Normenheftes.

eingetragen Gerald Gottlieb 22. 4. 2017


Modultreffen 2016 in St. Josef

Vom 5. bis 8. Mai fand im Turnsaal der Volksschule St. Josef das zweite Mal nach 2013 ein kleines Modultreffen statt. Mit von der Partie waren neben Modulen der MBV-Mitglieder auch der neue Modulbahnhof Frauental-Bad Gams der Freunde der Sulmtalbahn und der Übergabebahnhof Unsmarkt und der H0e-Bahnhof Ramingstein-Thomatal von Peter Rauch.

Nachdem am Donnerstag bis Mittag sämtliche Module angeliefert wurden, ging der Aufbau recht rasch vor sich. Allerdings fehlte ein Bogenmodul, welches kurzerhand durch ein Semmeringmodul von Josef Sailer ersetzt wurde. Somit war der Aufbau am frühen Nachmittag abgeschlossen, auch der weitere Aufbau der Stromversorgung, der DCC-Verkabelung und der Modellbahnuhr erfolgte ohne große Probleme und die ersten Probefahrten konnten durchgeführt werden.

Am Freitag wurden 2 Umläufe gefahren, ebenso am Samstag, wo auch Publikum zugelassen war. Wir hörten keine negativen Stimmen wegen der Höhe oder wegen des Fahrplans, besonders begeistert war wieder der Bürgermeister von St. Josef, Franz Lindschinger, dem wir auf diesem Wege nochmals herzlich für die Möglichkeit im Turnsaal danken.

Am Sonntag wurde knapp vor Mittag mit dem Abbau begonnen und die Module konnten noch vor dem Regen im Trockenen in die Anhänger verladen werden.

Es war wieder ein kleines, feines Modultreffen, dessen Größe genau unserer Personaldecke entspricht, auch wenn nicht alle Mitglieder an allen Tagen anwesend sein konnten. Wir hoffen auf ein Wiedersehen in St. Josef in den nächsten Jahren.

Hochbetrieb in Waidegg 

Hochbetrieb bei der Zugkreuzung in Waidegg

Konzentration als Lokführer 

Konzentration ist als Lokführer gefragt.

eingetragen Gerald Gottlieb 16. 5. 2016


Internationale Modellbahnausstellung Hart bei Graz 2015

Vom 4. bis 7. Juni findet im Eisstadion Hart bei Graz eine große internationale Modellbahnausstellung unter der Federführung der Freunde der Mariazellerbahn statt. Auch der MBV-Graz ist mit einem Arrangement vertreten. Gemeinsam mit den Freunden der Sulmtalbahn und der Schmalspurmodellbaugruppe und Peter Rauch ist ein zusammenhängendes Arrangement in H0 und H0e entstanden.

Der Aufbau hat bereits am Samstag 30. 5. 2015 am Vormittag begonnen und am Abend stand das komplette H0-Arrangement. Am Sonntag wurde der Schmalspurast fertig aufgestellt, im H0-Bereich die elektrische Verkabelung, die Telefonanlage und die Digitalkomponenten in Betrieb genommen und die ersten Probefahrten erfolgreich absolviert.

eingetragen Gerald Gottlieb 31. 5. 2015


 

Mitgliederversammlung 2015

Wie in den letzten Jahren fand am 21. 3. 2105 die Mitgliederversammlung am Stammplatz im Gasthaus Hoaterwirt in Schrems bei Frohnleiten statt. Nach dem obligatorischen und wie immer toll schmeckenden Abendessen wurde die Versammlung durch den Obmann eröffnet. Sehr rasch wurden die Tagesordnungspunkte abgehandelt, sämtliche Beschlüsse fielen einstimmig.

Thomas Kurz brachte eine selbstgebaute Doppelkreuzungsweiche, ein Bahnhofsmodul mit einer bemerkenswerten Gleisverbindung, ein funktionfähiges Radspannwerk der ÖBB-Fahrleitung und einen Servo-Weichenantrieb als Anschauungsobjekte mit, welche ausgiebig begutachtet wurden.

Bahnhofsmodul

Das Bahnhofsmodul wird begutachtet

Zum Abschluss gab es wieder ein Gruppenfoto, aber erst nachdem die Eispalatschinken gegessen waren.

Gruppenfoto 2015 

eingetragen Gerald Gottlieb 22. 3. 2015

 

Änderung der Clubabende

Bei der Mitgliederversammlung im März wurde beschlossen, dass es ab April 2014 nur mehr EINEN Clubabend im Monat geben wird. Es bleibt der 2. Dienstag im Monat, der Clubabend am 4. Dienstag entfällt.

eingetragen Gerald Gottlieb 7. 4. 2014


Mitgliederversammlung 2014

Am Samstag 22. 3. 2014 fand die Mitgliederversammlung wiederum im Gasthaus Hoaterwirt in Schrems bei Frohnleiten statt. 11 Mitglieder und ein Gast fanden sich ein und nach dem vorzüglichen Essen eröffnete der Obmann die Versammlung. Nach den Berichten des Obmanns, des Finanzreferenten und der Kassaprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Für das Jahr 2014 wurde noch kein Modultreffen beschlossen, es wird stattdessen wahrscheinlich einen Workshop geben. Ort und Thema des Workshops ist noch offen. Zum Abschluss zeigte Thomas Kurz sein neues Drucktastenstellpult nach dem Vorbild des Spurplanstellwerkes Bauart Siemens (SpDrS) mit selbstgebauten Anzeigeplatinen und selbst entwickelter Software.

eingetragen Gerald Gottlieb 7. 4. 2014


Modultreffen St. Josef vom 9. - 12. 5. 2013

Durch das besondere Entgegenkommen der Gemeinde St. Josef konnten wir vom 9. - 12. Mai 2013 im Turnsaal der Volksschule ein Modultreffen abhalten. Es sollte nach dem großen Jubiläumstreffen 2012 in Frohnleiten wieder ein kleines, feines Betriebstreffen ohne großer Hektik sein. Es gab trotzdem eine zweigleisige Hauptstrecke, die sich dann auf zwei Äste aufteilte. Der eine Ast führte in den Endbahnhof Wies-Eibiswald der Freunde der Sulmtalbahn und der zweite Ast über Waidegg nach Unsmarkt, wo ein schöner Schmalspurast von Peter Rauch über Ramingstein-Thomatal nach Gamsweg anschloß.

Nachdem der Aufbau bereits am Mittwoch begonnen hat, konnten wir am Donnerstag gegen 15.00 Uhr die ersten Probefahrten und die Grundaufstellung durchgeführt werden. Am Freitag wurden 3 Umläufe gefahren, die, obwohl das Arrangement eher klein war, doch sehr spielintensiv waren. Für das Arrangement zeichnete Thomas Wiesler, für den Fahrplan bewährterweise Günter Jaritz verantwortlich.

Am Samstag konnten auch Besucher das Modultreffen besuchen, die Gemeinde hat im Vorfeld sehr viel Werbung dafür gemacht und es hat sich ausgezahlt - es kamen trotz des recht schönen Wetters und dem bevorstehenden Muttertag sehr viele Besucher, die von den schier unzähligen Details wahrlich begeistert waren. Nur vereinzelt kam die übliche Kritik an der für Kinder nicht unbedingt geeigneten Höhe von 1,30 Meter.

eingetragen Gerald Gottlieb 14. 7. 2013


Mitgliederversammlung 2013

Am Samstag 23. 3. 2013 fand die Mitgliederversammlung wieder im Gasthaus Hoaterwirt in Schrems bei Frohnleiten statt. 11 Mitglieder fanden sich ein und nach dem vorzüglichen Essen eröffnete der Obmann die Versammlung. Es wurde an Heinz-Dieter Seedoch gedacht, der kürzlich verstorben ist. Nach dem Bericht des Obmanns, dem Bericht des Finanzreferenten und der Kassaprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet und es folgte die Neuwahl des Vorstandes. Alle Mitglieder wurden in ihren Funktionen für eine weitere Periode bestätigt. Einige Details wurden auch für das kommende Modultreffen in St. Josef besprochen. Zum Abschluss zeigte Thomas Kurz ein zweigleisiges elektrifiziertes Streckenmodul.

eingetragen Gerald Gottlieb 23. 3. 2013


Projekt Spital am Pyhrn

Alexander Baltzewitsch, ein Verfechter der Oberleitungsfraktion im MBV-Graz, hat ein großes Projekt gestartet. Im MBV-Graz bzw. FREMO wird ein Übergangsbahnhof von Oberleitung auf nicht elektrifizierter Strecke benötigt. Hier bot sich natürlich der auch in Wirklichkeit als solcher gedienter Bahnhof der Bahnhof von Spital am Pyhrn an. Hier wurde bis zur Fertigstellung der Oberleitung in Richtung Linz 1977 ein Lokwechsel von Dampf- auf Elektrotraktion durchgeführt. Nun wurden die Module fertiggestellt und die Gleisverlegung zum Abschluss gebracht. Hier nun die ersten Fotos von Spital am Pyhrn in H0.

Spital am Pyhrn, Weichenkopf Richtung Selzthal
 Weichenkopf in Richtung Selzthal (alle Fotos: Alexander Baltzewitsch).

Spital am Pyhrn Weichenkopf Richtung Selzthal
 Weichenkopf Richtung Selzthal mit Straßenbrücke

Spital am Pyhrn Weichenkopf Richtung Linz mit Lokgleis
 Weichenkopf Richtung Linz.


MBV-Graz auf der Grazer Herbstmesse 2008

Vom 27. 9. bis 5. 10. fand in Graz die Herbstmesse statt. Im Zuge dieser Messe war auch dem gehobene Modellbau - Auto, Flugzeug, Schiff und Eisenbahn - ein entsprechender Platz gewidmet. In Form von Workshops wurden einige Arbeiten vorgestellt. Josef Sailer zeigte das Gestalten von Mauern bei seinem Viadukt, Gerald Gottlieb zeigt die Fertigstellung seiner BBÖ-Lichtsignale.

Es gab auch eine Prämierung des schönsten Modells durch das Publikum. Die meisten Stimmen (359 von 1.641) erhielt ein Modul von Josef Sailer - der Rumplergrabenviadukt. Josef Sailer kann sich über einen € 1.000,- Gutschein der Fa. Conrad freuen. Der MBV-Graz gratuliert herzlich.

Viel Andrang beim Betriebbahnhof St. Rudolf
  Viel Andrang im Betriebsbahnhof St. Rudolf. (Fotos: Günter Jaritz)

Leuchtende Gesichter der Besucher
  Leuchtende Gesichter der Besucher, hier im Bahnhof Türnitz.

Ein Desiro vor dem Bahnhofsgebäude Türnitz
  Ein Desiro vor dem Bahnhofsgebäude von Türnitz.


3. Internationale Modellbahnausstellung in Hart bei Graz

Vom 22. bis 25. Mai 2008 fand in Hart bei Graz in der neuen Eissporthalle die bereits 3. Internationale Modellbahnausstellung unter der Regie von Josef Kaufmann statt. War bei den beiden ersten Veranstaltungen der MBV-Graz ferngeblieben, wurde heuer ein rund 120 m langes H0-/H0e-Arrangement aufgestellt. Fast alle aktiven Mitglieder des MBV-Graz waren anwesend und den 4 Tagen wurde umfangreich Betrieb gemacht.
 
Die Hauptstrecke führte von Neustadt ausgehend 2-gleisig über die Semmeringmodule von Josef Sailer, die erfreulicherweise großen Zuwachs erhalten haben nach Obere Warth und von dort eingleisig weiter über Friedberg und die Wechselkehre von Johann Hahn auf 90 cm nach St. Rudolf. In Friedberg zweigte eine eingleisige Nebenstrecke über Wies, den von der letzten Modellbahnwelt bekannten Kalkofen von Alfred Hruska von der IGM 1:87 nach Decs, den Modulbahner aus Ungarn beisteuerten und weiter zum Endpunkt Oberschützen. Von Wies führte ein Anschluss zum H0/H0e-Übergabebahnhof Unsmarkt von Peter Rauch. Seine H0e-Module wurden durch Module von Josef Kaufmann ergänzt.

Weiters waren die bekannten Mariazellerbahnmodule von Josef Kaufmann und Erich Achleitner zu sehen, H0e-Module mit Motiven der Murtalbahn ergänzten das Angebot. Für Freunde kleinerer Spurweiten waren 2 Z-Anlagen zu sehen. Für jene, denen der Maßstab 1:220 zu klein ist, gab es eine LGB-Anlage und eine Spur 1-Anlage. Für viele riefen auch die H0-Module der Sulmtalbahn Leibnitz - Pölfling-Brunn Erinnerungen wach, auch bei uns, hat doch Rupert Koch die Module und die Gebäude gebaut.

Hier sind die ersten Fotos zu sehen:
http://kaufmann.mariazellerbahn.at/berichte/pachern2008.php


2. FREMO-Regionaltreffen in Österreich

Vom 12. bis 15. 7. 2007 fand in St. Valentin das 2. FREMO-Regionaltreffen in Österreich statt. Es war dies KEINE MBV-Veranstaltung, dennoch nahmen einige MBV-Mitglieder, die zum Teil auch schon FREMO-Mitglieder sind, an diesem Modultreffen teil. Neben Modulen aus Österreich waren auch welche aus Deutschland, Slowenien und Tschechien beteiligt. Aus Österreich kamen der Betriebsbahnhof Neustadt und die Abzweigung Neustadt, die vom MBV-Graz angemeldet wurden, weiters waren Josef Sailers Semmeringmodule dabei, Thomas Kurz steuerte Oberwart, der neuerdings Obere Warth heißt bei, Peter Rauchbeteiligte sich mit Türnitz und dem H0/H0e-Übergabebahnhof Unsmarkt. Aus dem Fundus der VOEMEC-Module war der Bahnhof Waidegg dabei, der allerdings in den Wochen zuvor noch einige Reparaturen durch Gerald Gottlieb über sich ergehen lassen musste.

Die ersten Fotos sind bereits im Internet zu finden:

http://brenneis.biz/sanktvalentin2007/
 


Betriebstreffen Graz-Eggenberg 2007

Vom 28. 4. bis 2. 5. wurde im Schutzengelsaal in Graz-Eggenberg das Betriebsmodultreffen 2007 abgehalten. Ursprünglich in Gössendorf geplant musste wegen der Absage der dortigen Örtlichkeiten auf den Schutzengelsaal ausgewichen werden. Schon 2003 war der Saal Ort eines Modultreffens. Die kurze Streckenbeschreibung: Von Neustadt ging es 2-gleisig durch die Weinzettelwand nach Obere Warth. Hier verzweigte sich die Strecke in einen Haupt- und Nebenast. Im Hauptast folgte nach dem Abzweig der Verschubknoten Gaudenzdorf und schließlich nach Passieren der Haltestelle Jarc, wo ein Anschluss zur Schmalspur bestand als zweiten Endpunkt der Betriebsbahnhof St. Rudolf. Im Nebenast folgte nach dem Abzweig die Ladestelle Guss und der Endbahnhof Türnitz. In Türnitz gab es den zweiten Anschluss zur Schmalspur, wo auch die Verladung der Normalspurwagen auf Rollwagen der Schmalspur erfolgte. Diesmal herrschte der moderne Betrieb vor, es verkehrten neben Wendezügen auch so manches Triebfahrzeug eines privaten Einstellers. Ganz wurde das Dampfross aber nicht verbannt, als Sonderzug schnaufte und dampfte eine 52er über die Hauptstrecke.


FREMO-Jubiläumstreffen in Alsfeld bei Kassel (D)

Vom 2. bis 9. 10. 2006 waren einige MBV-Mitglieder, die auch beim FREMO Mitglied sind sowie einige MBV-Mitglieder beim großen Jubiläumstreffen des FREMO in Alsfeld. Die Ausmaße des Modularrangement sprengte auch unsere Vorstellungskraft. Ich darf hier den Hauptplaner Bernd Gerlach zu Wort bitten:

"Wir hatten ein europäisches Arrangement mit weit über 100 Betriebsstellen, mit einer Gesamtlänge von 996,90 m aus über 1200 Modulen und Segmenten. Es gab mehrere zweigleisige Hauptbahnabschnitte bei der DB, NS, ÖBB und DSB, fünf große Knotenbahnhöfe: Rothenburg, Walburg, Treudelburg, Stara Paka und Bickburg, eine norwegische Haupt- und Nebenbahn durch die raue Landschaft Skandinaviens, verbunden durch sanftes dänisches Hügelland und einer großen Brücke mit dem europäischen Festland. Das Arrangement reichte von der Nordseeküste in den Niederlanden mit Nebenstrecken in Normal- und Meterspur bis zu den Österreichischen Alpen am Semmering mit Anschluß an ein riesiges 750mm Schmalspurnetz. Vom Elsaß ging es bis nach Tschechien, von den Schweizer Seetal- und Mittelthurgau Bahnen bis zur Deutschen Reichsbahn. Die DB war durch eine Nebenbahn von Franken bis an die Ostseeküste nach Heiligenhafen vertreten, mit anschließender Bayrischer Lokalbahn und Westlippischer Eisenbahn. Verbunden wurden die einzelnen Nebenbahnen durch eine Deutsch-Niederländische Hauptbahn mit rund 180m Länge. Internationale Reisezüge mit klangvollen Namen, TEE Merkur, TEE Mediolanum, Vindobona, Holland-Skandinavien-Express, Østersø-Express, Ost-West-Express, Paris-Prag-Express, Balt-Orient-Express, Nord-West-Express und Arlberg Express boten Reisemöglichkeiten für Preiserlein und Mertaner durch ganz Europa. Ein Güterverkehrssystem mit virtuellem Rangierbahnhof sorgte für reichhaltigen Warenaustausch. Über 440 Züge waren pro Fahrplan zu befördern. Über 200 Mitspieler aus vielen Ländern sorgten in unterschiedlichen Sprachen und bei Bedarf mit Handzeichen für einen reibungslosen Betrieb"  (Text von Bernd Gerlach)

Fotos von dieser tollen Veranstaltung werden in Kürze in einer Fotogalerie zu sehen sein.

Fotos von FREMO-Mitglieder:
Frank Nevoigt: http://www.goerlitzer-kreisbahn.de/Modultreffen/modultreffen.html
Bernd Schneider: http://www.america-n.de/Activities/Alsfeld2006/Alsfeld2006.htm


Workshop - Module gestalten, verbessern und reparieren

Am Wochenende 12./13. 8. sowie am darauf folgenden Feiertag 15. 8. trafen sich eine kleine Schar von MBV-Mitglieder bei Josef Sailer in Gratkorn, um die Clubmodule für Alsfeld in einen ansprechenden Zustand zu versetzen. Es wurden einige Module auf das niedrige Profil abgesägt, Gleise eingeschottert, Module mit Landschaft versehen, die beim letzten Workshop gebauten Telegrafenmaste gesetzt und die Landschaft einiger Module neu gestaltet.

Martin Zigler beim Aussägen der Öffnungen für die Loconet-Buchsen

Martin Zigler beim Aussägen der Öffnungen für die Loconet-Buchsen beim Betriebsbahnhof Neustadt

Peter Rauch beim Setzen der Telegrafenmasten Bettina Dinopoulos-Rauch beim Gestalten eines Moduls

Links Peter Rauch beim Setzen der Telegrafenmaste, rechts Bettina Dinopoulos-Rauch beim Ausgestalten eines Moduls.

Martin Zigler und Josef Sailer beim Einschottern eines Moduls

Martin Zigler und Josef Sailer beim Einschottern zweier Bogenmodule

alle Fotos: Gerald Gottlieb

eingetragen: 15. 8. 2006 von Gerald Gottlieb


Workshop - Telegrafenmaste

Am 23. 7. 2006 haben sich einige Mitglieder bei Peter Rauch eingefunden, um gemeinsam Telegrafenmaste für die jeweiligen eigenen und die Clubmodule zu bauen. Über dem FREMO konnten selbstgegossene Messingtraversen mit 4 oder 8 Isolatoren bezogen werden, die dann noch entsprechend zu biegen und zu lackieren waren. Weiters mussten aus 2 mm starken Rundholzstäben die Masten abgelängt werden und an der Spitze zugeschliffen werden.

Workshop Telegrafenmaste

Peter Rauch, Bettina Dinopoulos-Rauch, Gabi und Josef Sailer (v. l. n. r) beim eifrigen Anfertigen der Telegrafenmasten

Martin Zigler beim Workshop

Martin Zigler beim Bearbeiten eines Rundholzstabes. Davor die bereits lackierten Traversen aus Messingguss.

beide Fotos: Gerald Gottlieb

eingetragen: 23. 7. 2006 von Gerald Gottlieb


Modellbahnaustellung Pachern 2006

Vom 25. bis 28. 5. fand in Pachern bei Graz eine Modellbahnausstellung statt. Neben bekannten H0e-Modulen der Mariazellerbahn (Streckenlänge 70 m) waren auch jene der "Krumpen" zu sehen. Weiters war ein H0-Arrangement aufgebaut, umrahmt von einer weiteren H0e-Modulanlage mit Motiven der Steyrtalbahn. Einen Kontrast bildeten Anlagen der Spur Z und ein LGB-Rundkurs. Für das leibliche Wohl wurde ebenso gesorgt wie auch Modellbahnhändler ihre Produkte anboten.

Weitere Fotos und Info zu diesem Treffen finden Sie unter:
http://mariazellerbahn.at/kaufmann/foto_pachern06/cd/index.html

H0e-Bahnhof Gusswerk Bf. Gusswerk

Bahnhof Lassnitzhöhe Bf. Laßnitzhöhe

beide Fotos: Günter Jaritz

eingetragen: 27. 5. 2006 von Gerald Gottlieb


Ausgestaltung Betriebsbahnhof Neustadt

Peter Rauch hat den Einfahrbereich des Betriebsbahnhofes Neustadt ausgestaltet. Sehen Sie anhand der Fotos den Detailreichtum der Ausgestaltung - Sie werden staunen! Fotos folgen in Kürze!

Stellwerk Neustadt mit EK und Verschublok 2062 Stellwerk Neustadt

Foto: Peter Rauch

eingetragen: 27. 5. 2006 von Gerald Gottlieb


1. FREMO-Regionaltreffen in Österreich

Vom 19. bis 21. August 2005 veranstaltete der MBV-Graz gemeinsam mit dem MEC-St. Valentin das erste FREMO-Regionaltreffen in  St. Valentin (NÖ). Dabei nahmen neben Mitgliedern des MBV-Graz auch FREMOikaner aus Deutschland und Slowenien teil. In einer neu gebauten Stockschützenhalle wurde ein H0-Arrangement mit einer Länge von 70 m auf der Hauptstrecke und 35 m auf der Nebenstrecke aufgebaut. Hinzu kamen noch rund 60 m an H0e-Modulen hinzu. Einige Impressionen von St. Valentin folgen.

Übersicht über das Arrangement St. Valentin Zur Fotogalerie auf das Foto klicken!

Bild: Übersicht über das Arrangement (Foto Michael Dettmer)

eingetragen 25. 8. 2005 von Gerald Gottlieb


Betriebsmodultreffen Gössendorf zu Pfingsten 2005

Nach einem enthaltsamen Jahr 2004 fand zu Pfingsten ein Modultreffen im Keller des Gemeindeamtes Gössendorf statt. Erste Impressionen sind in der Fotogalerie zu finden.

Modultreffen Gössendorf Zur Fotogalerie auf das Foto klicken!

Bild: Reger Betrieb in Gössendorf

eingetragen 26. 5. 2005 von Gerald Gottlieb


Workshop "Altern von Fahrzeugen" in Oberschützen

Am Samstag den 5. März fand im Bahnhofsgebäude von Oberschützen ein Workshop statt. Thema war das Altern von Fahrzeugen mit verschiedenen Techniken wie Trockenfarben, Airbrush usw. 8 Mitglieder fanden sich ein und versuchten sich beim "Verschmutzen" ihrer Fahrzeuge.

Bild: Herwig Eisenberger (links) und Michael Bunka (rechts) beim Altern der Fahrzeuge

eingetragen 12. 3. 2005 von Gerald Gottlieb


Josef Kaufmann und Erich Achleitner H0e-Europameister!

Bei der Europameisterschaft der Schmalspurbahnen in Bremen wurde Josef Kaufmann und Erich Achleitner in der Kategorie Anlagen über 10 m² mit den Modulen der Mariazellerbahn unter 8 Nationen zum Europameister gekürt. Der MBV-Graz gratuliert zu dieser Leistung herzlichst.

Europameister Josef Kaufmann und Erich Achleitner Zum Bildbericht bitte auf das Foto klicken!

Die Europameister Josef Kaufmann (links) und Erich Achleitner (Mitte)

eingetragen 4. 12. 2004 von Gerald Gottlieb


Neue Jokermodule im Verein

Bei unserem Workshop "Module bauen" hat Peter Rauch auch zwei jeweils 20 cm lange Jokermodule gebaut. Auf Beiden ist als Motiv eine Straßenbrücke über die Bahn und es können somit beliebige Profilformen beiderseits angeschlossen werden. In Hammelburg war ein Modul fertig ausgestaltet und zeigt eine alte Steinbogenbrücke mit einer Straßenbahn. Welch ein Detailreichtum sich auf nur 20 cm darstellen lässt, sollen einige Beispielfotos zeigen.

Jokermodul alte Steinbogenbrücke Jokermodul alte Steinbogenbrücke

Detail - Ausbesserungsarbeiten an der Mauer Detail - alte Straßenbahn

eingetragen 12. 11. 2004 von Gerald Gottlieb


FREMO-Treffen in Hammelburg 30. 10. - 2. 11. 2004

Vom 30. 10. - 2. 11. 2004 fand in Hammelburg das FREMO-Herbsttreffen diesmal mit Modulen des MBV-Graz statt. Schon vor zwei Jahren war eine Abordnung vom MBV in Hammelburg und es wurde uns das Versprechen einer Teilnahme mit einem ÖBB-Ast abgerungen. Versprechen sollte man halten und so reisten neben dem Betriebsbahnhof St. Rudolf auch der Bahnhof Radkersburg, der Bahnhof Türnitz sowie Streckenmodule von einigen Mitgliedern in zwei Autos mit 2 Anhänger nach Hammelburg. Fotos von diesem Treffen siehe auf der FREMO-Homepage unter:

- [Bilder Lutz Brenneis]
- [Bilder Lars-Christian Uhlig]

eingetragen 12. 11. 2004 von Gerald Gottlieb


FREMO-Treffen in Milevsko (CZ) 5. - 8. 8. 2004

Vom 5. - 8. 8. 2004 fand in Milevsko (CZ) ein regionales FREMO-Treffen statt. Organisiert von Vladimír Soukup und Mathias König war ein interessantes Arrangement geplant. Es wurde ein Grenzverkehr ČSD - DR dargestellt. Wir waren von der Organisation - für sämtliche Mitspieler (rund 50 Personen) waren Quartier und Verpflegung reserviert worden - einfach überrascht und begeistert.

eingetragen 9. 8. 2004 von Gerald Gottlieb


Modellbahnausstellung in Pachern vom 20. - 23. Mai 2004

Am 20. Mai 2004 war es wieder einmal soweit: In Pachern fand, organisiert von Josef Kaufmann, eine Modellbahnausstellung statt, bestritten von Modulbauern der unterschiedlichsten Spurweiten.

Bis zum 23. Mai fand Publikumsbetrieb statt, der regen Anklang fand, auch eine Fotosonderfahrt auf der Feistritztalbahn wurde durchgeführt. Betrieblich im Vordergrund stehen die H0-Normalspurmodule, wo ein Neuzugang neben alten Bekannten für eine abwechslungsreiche Fahrplangestaltung sorgte.

Übersicht Modularrangement bitte auf das Foto klicken - dann geht's zur Fotogalerie

eingetragen 11. 7. 2004 von Gerald Gottlieb


Module des Weinzettelwandtunnels der Semmeringbahn von Josef Sailer

Josef Sailer hat ein gewaltiges Projekt auf Modulfüße gestellt und stolz präsentiert: Beim Herbstreffen 2003 in Graz Eggenberg beteiligte sich Josef mit zwei Modulen, welche den Weinzettelfeldtunnel und das unverwechselbare Portal des Weinzettelwandtunnels darstellen. Nun wurde für das 150-Jahr Jubiläum der Semmeringbahn auch der restliche Teil des Weinzettelwandtunnels fertig gestellt. Diese Module können zur Zeit bei der Ausstellung in Mürzzuschlag bewundert werden. Wir sind sicher, diese Module beim nächsten Modultreffen des MBV-Graz in Betrieb zu sehen.

Gesamtüberblick Module Weinzettelwand bitte auf das Foto klicken

eingetragen 13. 6. 2004 von Gerald Gottlieb


Workshop "Module gestalten"

Am Wochenende 17./18. 4. 2004 fand der zweite Workshop des MBV-Graz statt. Diesmal stand das Gestalten der beim Modulbauworkshop in Lafnitz gebauten Module am Stundenplan. Am Samstag trafen sich 7 Mitglieder, um sich der Module anzunehmen. Am Sonntag konnten dann fertige Module, d. h. eingeschottert, mit Landschaft überzogen und begrast bewundert werden.

eifrige Arbeiter beim Workshop    Peter Rauch beim Gestalten einer Steinbrücke

eingetragen 18. 4. 2004 von Gerald Gottlieb


 

© MBV-Graz  

zuletzt geändert am 17. März 2019